hero_wellenreiten_rules_1

Regeln

Damit im Line-up nicht das komplette Chaos herrscht und nicht die Sicherheit von euch und anderen Surfern aufs Spiel gesetzt wird, gibt es Vorfahrts- und Sicherheitsregeln.

Vorfahrtsregeln

Bevor ihr hinauspaddelt, solltet ihr euch im Klaren darüber sein, dass es auf dem Wasser einige Regeln gibt, die ihr auch unbedingt beachten solltet, um Ärger und Unfälle zu vermeiden. Für die drei wesentlichen Vorfahrtsregeln gilt aber auch immer der Grundsatz der gegenseitigen Rücksichtnahme: Kein Surfer sollte auf seine Vorfahrt bestehen, wenn dadurch andere Surfer zu Schaden kommen könnten.

Dichter am Curl

Der Surfer, der näher am Weißwasser in die Welle startet, hat Vorfahrt. Nimmt ein Surfer dem anderen die Vorfahrt, wird dieses als Reindroppen bezeichnet. Unschön!

Erster auf der Welle:

Immer nur ein Surfer pro Welle. Bricht die Welle in zwei Richtungen, können sich zwei Surfer die Welle teilen, indem der eine nach links und der andere nach rechts surft. Ansonsten gilt, der Surfer, der zuerst auf der Welle steht, dem gehört sie.

Surfer auf der Welle:

Der Surfer, der auf der Welle fährt, hat Vorfahrt vor dem hinauspaddelnden Surfer. Der hinauspaddelnde Surfer muss den anderen Surfern eine ungehinderte Fahrt ermöglichen.

Sicherheit

Wellenreiten birgt einige Gefahren, auf die ihr euch einstellen solltet. Daher gibt es neben den Vorfahrtsregeln auch einige allgemeine Sicherheitsregeln.

Gezeiten:

Gezeiten verändern nicht nur die Wellen und die Strömung, sondern können auch gefährliche Felsen vor euren Augen verbergen. Es gibt auch Spots, an denen der Ausstieg aus dem Wasser zu einigen Gezeitenständen sehr schwierig oder gar unmöglich wird. Wenn ihr einen Spot nicht kennt, fragt andere Surfer und beobachte, wie die sich verhalten.

Das eigene Surfboard:

Wenn ihr keine Erfahrung sammeln wollt, wie hart euer Surfboard wirklich ist, vermeidet, dass es sich zwischen euch und der Welle befindet. Taucht nach einem Waschgang immer mit den Armen über dem Kopf auf, da ihr euch so vor einem Überraschungsangriff eures Surfboards schützen könnt. Die meisten Verletzungen beim Surfen haben ihre Ursache im eigenen Surfboard.

Hinauspaddeln:

Vermeidet es, direkt hinter einem anderen Surfer hinauszupaddeln, da man nie weiß, wie dieser sich verhalten wird, wenn eine Welle kommt. So kann es passieren, dass einige Surfer ihr Surfboard loslassen, ohne vorher zu checken, ob sich jemand hinter ihnen befindet. Oder es wird ihnen aus der Hand gerissen, so dass es unkontrolliert nach hinten geschleudert wird.